Ibiza Beach Guide (beta)

Suchen Strände auf Ibiza:

Tourismus information www.illesbalears.es

Platja d'en Bossa
Eivissa
19 Sep 11:00 h.
Aufsicht mittel
Zugang Behinderte
Strand: Sand
Platja d'en Bossa

Platja d’en Bossa ist 2,5 Kilometer von Eivissa entfernt, zwischen Punta de sa Mata (hier muss man die Torre de sa Sal Rossa besichtigen) und es Viver gelegen.

Dieser Strand ist kilometerlang, die ersten beiden gehören zur Gemeinde Sant Josep de sa Talaia und die restlichen siebenhundert Meter zur Gemeinde Ciutat d’Eivissa. Die südliche Zone ist breiter (35 Meter) als die nördliche (20 Meter). Damit ist es der zweitgrößte Strand der Pityusen.

Dieser urbane sehr feinsandige und weiße Strand ist eine enorme Bucht, er ist nach Osten ausgerichtet und gemäßigten auflandigen Winden ausgesetzt, so dass hier Segelsport betrieben wird. Der Strand hat eine sanfte Neigung, 50 Meter vom Ufer entfernt verzeichnet man nur 1,3 Meter Tiefe.

Die Wasser- und Unterwasserbedingungen sind zum Ankern von Booten geeignet, obwohl die Bucht gegen Winde aus Nordost-Ost-Südost-Süd offen ist. Die beste Ankerzone befindet sich südlich vom Strand, etwa 400 Meter vom Ufer entfernt auf einem Grund aus Algen und Sand und mit einer Tiefe zwischen vier und sieben Metern.

Die Anfahrt mit dem Auto ist einfach, man folge der Beschilderung. Man kann seinen Wagen gebührenfrei in der Umgebung parken. Man kann auch den Bus nehmen, die nächste Haltestelle befindet sich 100 Meter entfernt, auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß kann man von Eivissa aus hierher gelangen. Im Sommer ist die Anzahl der Besucher hoch.

Die Angaben zu diesem Strand können sich seit Veröffentlichung geändert haben. Zur Bestätigung der Information oder um eventuelle Neuerungen zu erfragen wenden Sie sich bitte an das im Folgenden genannte, Fremdenverkehrsbüro.
Tourismusbüro

  • Behindertenrampe
  • Duschen
  • Vermietservice
  • Kiosk / Badeaktivitäten
  • Unterwassersport- und Sportzonen
Heutige Badebedingungen (19/09/2019)
11:00 Stunden
Gelbe Flagge
Aufnahme der Dienstleistung



Information über die Gemeinde Eivissa

Die Gemeinde Eivissa befindet sich an der Ostküste der Insel Ibiza, sie ist die kleinste der Pityusen an Ausdehnung, aber die größte in Bezug auf die Einwohnerzahl. Dalt Vila, das älteste Viertel von Ciutat de Eivissa, auf dem Puig de Vila gelegen, beherbergte die erste phönizische Siedlung, die in kurzer Zeit zu einer florierenden punischen Stadt, Aiboshim, die Stadt Bes’, und vom 4. bis 2. Jahrhundert v. Chr. ein wichtiges Handelszentrum des Mittelmeers werden sollte.

Im Jahre 1999 erklärte die Unesco Ibiza zum Weltkultur- und Naturerbe der Menschheit, zu dieser Liste gehören: die von der Stadtmauer umgebene Stadt Dalt Vila, die phönizische Siedlung sa Caleta, die punische Nekropolis Puig des Molins und die Wiesen der Posidonia Oceanica, die die Unterwasserböden Ibizas bewachsen, insbesondere die der Naturparks ses Salines d’Eivissa und Formenteras.

Historisch gesehen haben die Katalanen die Insel nach einer Zeit muselmanischer Beherrschung (10. bis 12. Jahrhundert) im Jahre 1235 erobert. Im 16. Jahrhundert ordnete König Felipe I. angesichts der türkischen Angriffe den Bau einer neuen Stadtmauer an, die bis heute fast intakt und das herausragendste Monument der Gemeinde ist.

Das Wachstum der Stadt vom 18. bis zum 19. Jahrhundert wurde außerhalb der Stadtmauergrenzen geplant, was die, ebenfalls historischen, Stadtviertel la Marina und Poble Nou entstehen ließ. Ende des 19. Jahrhunderts wurde mit dem Bau des Hafens und der neuen Straßen begonnen, was eine erhebliche Verbesserung der Verbindung Ibizas mit der Außenwelt mit sich brachte und dem städtischen Leben neue Impulse verlieh.

Seit Beginn der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts wird die Wirtschaftsaktivität vor allem vom Dienstleistungssektor beherrscht, angeführt vom Tourismus, der anderen Aktivitäten wie dem Kleinhandel und dem Baugewerbe Impulse gab.
Die Gemeinde verfügt über insgesamt 3 Strände.
Kurz-Info
  • Strandlänge: 
    700 Meter
  • Art des Zugangs*: 
    Für Fußgänger
    Für Fahrzeuge
    Für Schiffe
  • Mittlere Breite: 
    25 Meter
  • Zugang für Behinderte: 
    Ja
    Nein
  • Auslastungsgrad: 
    Hoch
    Mittel
    Gering
  • Ankerzone: 
    Ja
    Nein

Entwicklung Zustand Badebedingungen

Freitag 13 SepSamstag 14 SepSonntag 15 SepMontag 16 SepDienstag 17 SepMittwoch 18 SepDonnerstag 19 Sep
11:00 h.(Gelbe Flagge)
11:00 h.(Grüne Flagge)
11:00 h.(Rote Flagge)
11:16 h.(Gelbe Flagge)
11:06 h.(Grüne Flagge)
11:00 h.(Gelbe Flagge)
Eine Ansichtskarte vom Strand schicken
Vergessen Sie nicht, dass die mit
dem ( # ) Zeichen versehenen und roten Felder obligatorisch sind.
Maximal Zeichen