Mallorca Beach Guide (beta)

Suchen Strände auf Mallorca:

Tourismus information www.illesbalears.es

Porto Cristo
Port de Portocristo, Port de Manacor, Cala Manacor
Manacor
Aufsicht mittel
Zugang Behinderte
Strand: Sand
Porto Cristo auch bekannt als Port de Portocristo, Port de Manacor, Cala Manacor

Porto Cristo, Port de Portocristo, Port de Manacor oder Cala Manacor ist 12 Kilometer von Manacor entfernt. Dieser zerklüftete Meereseinschnitt in “Z”-Form zwischen hohen, schönen Steilwänden gelegen, birgt im Innern eine große Bucht, einen Fischerhafen und einen Strand. Dadurch gilt Porto Cristo als einer der schönsten und am besten vor Ostwinden geschützten Naturhäfen der Balearen; darüber hinaus ist der Ort eines der größten Touristenzentren Mallorcas.

Der große Strand des Hafens von Manacor zeichnet sich durch seinen goldfarbenen feinen Sand, seine Schönheit und seine baumbestandene Uferpromenade aus.
Die Ankerbedingungen sind optimal. Der beste Platz befindet sich parallel zur Steilküste, direkt an Steuerbord der Mole an der Einfahrt zum Hafen, vom Strand entfernt, und die Tiefe beträgt zwischen vier und fünf Metern.

Die Anfahrt mit dem Auto ist einfach, man folge der Beschilderung. Gebührenfreie Parkplätze oder selbst gebührenpflichtige sind rar. Man kann jedoch mit dem öffentlichen Bus fahren; die nächste Haltestelle befindet sich 50 Meter vom Strand entfernt.

Diese Charakteristika erklären die hohe Besucherzahl von Einheimischen und Touristen.
Portocristo ist geschichtsträchtig, wie es die Torre de Manacor, 1555 in Serra dels Falcons gebaut, und auch die dramatischen Geschehnisse zwischen die zwei Partei Truppen im Bürgerkrieg zeigen.

Die Angaben zu diesem Strand können sich seit Veröffentlichung geändert haben. Zur Bestätigung der Information oder um eventuelle Neuerungen zu erfragen wenden Sie sich bitte an das im Folgenden genannte, kommunale Fremdenverkehrsbüro.
Tourismusbüro - Manacor
Allgemeine Information zur Insel
Tourismusbüro - Mallorca

  • Behindertenrampe
  • Fernsprecher
  • Duschen
  • Toiletten
  • Rettungsdienst
  • Papierkorb
  • Parkplatz
  • Restaurant
  • Gefahr Wassertiefe
  • Wassersportzone
  • Schwimmen
Information über die Gemeinde Manacor

Die Gemeinde Manacor befindet sich im Osten von Mallorca und ist bevölkerungs- und flächenmäßig die zweitgrößte der Insel. Die Herkunft ihres Namens ist unbekannt; im Jahr 1300 verlieh König Jaume II. ihr das Stadtrecht.

Ihre heterogene Landschaft wird durch eine hohe Küste gekennzeichnet mit zahlreichen Buchten, in die Wildbäche münden, und hervorzuheben sind die Grotten, Cuevas desl Hams und Cuevas del Drac. Das Landesinnere wird beherrscht vom diskontinuierlichen Relief der Serres de Llevant, die durch eine Ebene in zwei Teile getrennt werden, eine nördliche (Puig de Calicant, 476 Meter Höhe) und eine südliche (Muntanya de sa Vall, 354 Meter). Wilde Oliven, Pinien und Garrigue bewachsen dieses Gelände.

Die traditionellen Wirtschaftstätigkeiten, Modeschmuck (Herstellung und Verkauf von Kunstperlen), Schreinerei, intensive Bewässerungswirtschaft oder Fischfang) werden seit 1970 mit den vorherrschenden Tätigkeiten der Möbelindustrie (Herstellung und Vertrieb von Möbeln und Einrichtungen von Gebäuden), Baugewerbe, Tourismus, Handelsausstattung und Dienstleistungsgewerbe kombiniert.

Ihren kulturellen Reichtum wird man kennenlernen, wenn man unter anderem ihre 101 archäologischen Stätten besucht. Besonders hervorzuheben sind hier s’Hospitalet Vell (Talayotsiedlung), Cova de s’Homonet, Son Peretó (paläochristliche Basilika), Kirche dels Dolors, Torres del Palau, dels Enagistes und de ses Puntes sowie der Konvent Sant Vicenc Ferrer.

Manacor ist weltweit bekannt durch den Tennisspieler Rafel Nadal. aber an dieser Stelle seien auch andere Persönlichkeiten genannt, wie Mossèn Antoni Maria Alcover, Guillem d’Efak, Miquel Àngel Nadal, Miquel Àngel Riera oder Jaume Vidal Alcover. Die Gemeinde ist auch durch ihre Pferde- und Reittradition bekannt, besonders ihre Pferde- und Trabrennen im Hipòdrom Municipal, dem Städtischen Hippodrom.
Die Gemeinde verfügt über insgesamt 9 Strände.
  • Einwohner: 36462
  • Ausdehnung: 260.00 km2
  • Dichte: 140.00 h/km2
Kurz-Info
  • Strandlänge: 
    350 Meter
  • Art des Zugangs*: 
    Für Fußgänger
    Für Fahrzeuge
    Für Schiffe
  • Mittlere Breite: 
    25 Meter
  • Zugang für Behinderte: 
    Ja
    Nein
  • Auslastungsgrad: 
    Hoch
    Mittel
    Gering
  • Ankerzone: 
    Ja
    Nein
Eine Ansichtskarte vom Strand schicken
Vergessen Sie nicht, dass die mit
dem ( # ) Zeichen versehenen und roten Felder obligatorisch sind.
Maximal Zeichen